Campus Weißenseestraße
Machbarkeitsstudie

In der Weißenseestraße in München soll ein 7-zügiger Grundschulcampus mit Dreifachsporthalle, sowie ein Haus für Kinder und Kinder-Tages-Zentrum für insg. 15 Gruppen entwickelt werden. In der Grundschule soll nach dem Münchner Lernhauskonzept unterrichtet werden. Das bedeutet, es müssen Cluster von vier Klassenräumen mit Ganztagsräumen, Inklusionsräumen, einem Mehrzweckraum, Teamraum, separaten Toiletten etc. zur Verfügung gestellt werden.  Da die Räume in festgelegten räumlichen Zusammenhängen organisiert werden müssen, sind große Gebäudetiefen die Folge. Wir haben in dieser Machbarkeitsstudie mögliche volumetrische Setzungen untersucht, die sowohl eine städtebauliche Integration schaffen, als auch die spezifischen Anforderungen an die Raumzusammenhänge erfüllen.

Technische Daten

Ort

Weißenseestraße 45,
81539 München

Bauherr

Landeshauptstadt München

Projektbeginn

02/2016

Fertigstellung

07/2016

Bruttogrundfläche

14.000 m²

Leistungsphase

0-1

Status

fertiggestellt

Bilder